Hippolini

In der Spatzenscheune können Kinder ab 3 Jahren nach dem Hippolini®-Konzept reiten lernen und im Hippolini® Mini-Club ersten spielerischen Kontakt mit unseren Ponys knüpfen.

Was ist Hippolini®?

Als Wortschöpfung aus Hippologie und Bambini ist Hippolini® ein sehr fein ausgearbeitetes reformpädagogisches Reitlernkonzept ursprünglich für Kinder im Grundschulalter mit vielen pädagogischen Spielen und dem Ziel eine ganzheitliche, solide Basis der Reit – und Pferdekunde zu schaffen. Hierzu gehört: 

  • der einfühlsame, angstfreie und durchsetzungsfähige Umgang mit den Tieren 

  • ein ausbalancierter, zügelunabhängiger Reitersitz erst ohne Sattel im Schritt, Trab 
und Galopp 

  • altersgerechtes Grundwissen von der Pferdepflege über die Haltung bis zum 
Sport. 

  • Verantwortung für sich, seinen Teampartner und den Sportpartner Pony zu 
übernehmen. 

ZUR INFO: Hippolini ist von dem großen deutschen Pferdeverband, der FN, anerkannt und hat diese sogar in ihren Vorgaben für Kinderreitunterreicht inspiriert. Nach Durchlauf der Hippolini Kurse können die Kinder FN-Reitabzeichen 8 und 9 bestehen. 

Wie sind die Kurse aufgebaut?

Hippolini® besteht aus 3 Kursen – Hippolini® 1er, 2er und 3er. Alle drei Kurse bauen aufeinander auf, sind nach einem Roten Faden entwickelt und laufen parallel zum Schulhalbjahr. Der erste Kurs schult vor allem den sicheren Umgang, das Durchsetzungsvermögen und die Führtechnik in langsameren Gangarten (kann individuell gestaltet werden). 
Im zweiten Kurs geht es dann schon mehr ins Tempo mit kleinen Sprüngen am Ende. Der dritte Kurs widmet sich bereits dem selbständigen Reiten von Bahnfiguren.

 

Die Kurse können auf Empfehlung wiederholt werden und werden den Kindern nicht langweilig. Im Wiederholungskurs starten sie als Profis und können noch mehr an ihrer Sicherheit bzw. der Führtechnik arbeiten und viele Aufgaben dann durchgängig im Trab erledigen. Jedes Kind kann in der Gruppe in seinem Tempo lernen und wird dort abgeholt, wo es steht. 

Bitte beachten! Ab dem Schuljahr 2018/19 bieten wir bis auf weiteres leider keine Hippolini Kurse mehr an, sondern nur noch die Miniclubs und Ponyclubs.


Was ist der Ablauf einer Hippolini® Stunde?

Nach einem Pflegeteil, in dem in jeder Stunde ein theoretischer Aspekt der Pferdekunde aufgenommen wird, beginnt das disziplinierte Spiel. Der Platz hat zu jeder Stundeneinheit einen bestimmten Aufbau, durch den die Ponys von den Kindern selbstständig mit samt einem Reiter geführt werden. Durch das selbstständige Führen lernen die Kinder von der ersten Stunde an, auf das Pony einzuwirken.

 

Geritten wird ohne Sattel - im späteren Kurs mit Gurt, am Ende auch mit Sattel. Nach jedem Durchlauf wird gewechselt, das Kind, das geführt hat, ist nun der Reiter usw.. Es sind zwei trainierte Ponys im Einsatz, die jeweils mit Führer und Reiter ein Team bilden. Durch verschiedene pädagogische Spiele, die viel Raum lassen zur Selbstbestimmung und -wahrnehmung, wird der ausbalancierte Sitz erarbeitet.

 

In einem abgetrennten Freispielbereich können die Kinder, die gerade nicht Führen oder Reiten, in einer laut Montessori „Vorbereiteten Lernumgebung“ sich selbst der Pferdekunde zuwenden. Mit verschiedenen Materialien können sie das Aufhalftern, das Strickbinden, das Hufauskratzen usw. üben und vertiefen.

 

Hippolini eröffnet Phantasiewelten und Aktionsrahmen, in denen die Kinder nach ihren Bedürfnissen angesprochen werden. So lernen sie spielerisch und angstfrei. Rituale wie die Begrüßung, das Auf- und Absteigen an einem gleichen Punkt und das Verabschieden, Loben und Kuscheln der Pferde gibt den Kindern zum einen Geborgenheit und verschafft ihnen die Sicherheit, die sie zum Lernen benötigen, zum anderen steht damit das Wohl des Ponys stets selbstverständlich mit im Vordergrund.

 

Ein Hippolini-Kurs besteht aus ca. 19 Stundeneinheiten (+-1). 

Download
Informationen zum Hippolinikonzept
INFO_Hippolinikonzept_Sept_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.1 KB

Der Hippolini® Mini-Club

Ebenso sinnvoll und fein hinzuentwickelt wurde der Hippolini® Mini-Club für die 3 bis 6 Jährigen mit vielen unterschiedlichen und lustigen Spielen. In dem Mini-Club ermöglichen wir den Kindern den ersten spielerischen Kontakt mit dem Pony und bieten viel Raum für das Bedürfnis des Getragenwerdens, des Freispiels und der ganzheitlich-sinnlichen Förderung am und auf dem Pony.

 

Die Kinder sollen Zeit und Raum haben, erst einmal ihre „Führungskompetenz“ über den eigenen kleinen Körper zu erlangen. Das Führen der Ponys geschieht im Hippolini® Mini-Club immer unter unserer Leitung. So lernen die Kinder durch Nachahmen und Mitmachen und entwickeln einen entspannten, vertrauensvollen und selbstverständlichen Umgang mit den Tieren. Gleichzeitig bereitet der Mini-Club die Kinder für den nachfolgenden Hippolini® Kurs vor.

 

Der Hippolini® Mini-Club ist ein fortlaufendes Kursangebot. Die Gruppenstärke liegt bei 9 bis 12 Kindern. Der Monatsbeitrag für den Hippolini® Mini-Club beträgt 45 Euro incl. MwSt..

Infos

Weitere Informationen über Hippolini® gibt es unter